VIEL NATUR WENIG ZIVILISATION
Fotoworkshops auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Münsingen

Keine Strommasten, keine Strassen und keine Bebauung. Dafür urtümliche Hang- und Schluchtwälder und eine seltene Tier- und Pflanzenwelt. Im Jahr 2005 endete die militärische Nutzung des Truppenübungsplatzes Münsingen. Seither ist die Natur dort weitgehend sich selbst überlassen. Lediglich friedliche Schafe weiden darin. So ist das Gebiet ein einmaliges Objekt für Landschaftsfotografen. Wegen gefährlicher Altlasten darf man sich in der Regel nur auf vorbestimmten Routen bewegen, unsere Fotowanderungen finden jedoch mit einem kundigen Führer  abseits öffentlicher Pfade statt.

Diesige Lichtstimmung früh morgens und das Himmelspanorama am frühen Abend einzufangen sind unsere Aufgaben im Sommer. Die Mittagszeit eignet sich mehr zum Abbilden von Details: Die Wildblumen, Moose, Farne und Insekten des Biosphärengebiets Schwäbische Alb sind einzigartig.

Am Freitagabend machen wir uns in der Münsinger Zehntscheuer bekannt und erlernen die Grundlagen der Technik und Gestaltung von Landschaftsfotografie. Am Samstag wandern und fotografieren wir gemeinsam vier bis fünf Stunden auf dem Truppenübungsplatz). Am Sonntagvormittag bearbeiten wir unsere Bilder am Computer. Eine Ausstellung mit Arbeiten aller Teilnehmenden ist nach Ablauf aller vier Jahreszeiten-Workshops geplant.


WORKSHOP
Landschaftsfotografie
»Sommer«

ORT
Münsingen

DATUM
Freitag 24. – Sonntag 26. Juli 2020
Beginn, Freitag 16 Uhr
Ende, Sonntag 14 Uhr

TREFFPUNKT
Rathaus Münsingen
Bachwiesenstrasse 7
72525 Münsingen

VORAUSSETZUNG
keine

AUSRÜSTUNG
wird nicht gestellt

TEILNEHMER*INNEN
6 – 8

KOSTEN
489,- €

Anzahl:
hier anmelden

BERICHT VOM SOMMER-WORKSHOP 2019